LVR-Institut für Landeskunde
und Regionalgeschichte
Logo LVR

Filmdokumentation: Karklappern

Wenn an den Kartagen die Glocken schweigen, ziehen teils Klapperkinder durch die Straße. Diese sind mit Karklappern ausgerüstet, die auch "Rombelkästen" genannt werden. 1986 hat unser Institut diesen Brauch in Morshausen im Hunsrück begleitet. Dort wurden die hölzernen Lärminstrumente vom Dorschreiner gebaut.

Zweck des Karklapperns ist die Verkündung der Tageszeiten und das Rufen zum Kirchgang - die Glocken schweigen immerhin. Als Belohnung für für das Karklappern erhalten die Kinder Eier. Aber schauen und hören Sie selbst!

Weitere Filmdokumentationen finden Sie auf unserem Youtube-Kanal Alltagskulturen im Rheinland.