LVR-Institut für Landeskunde
und Regionalgeschichte
Logo LVR

Rheinischer Städteatlas Orsoy

Lfg. IX Nr. 51, 1989
Bearbeiter: Dieter Kastner
Redaktionelle Bearbeitung: Margret Wensky (Gesamtredaktion), Werner Krötz (Kartographie)
Rheinland-Verlag GmbH Köln, in Kommission bei Rudolf Habelt Verlag Bonn
ISBN 978-3-7927-1048-7
Mappenformat
Preis: 19,43 €

Die Atlasmappe kann über den Habelt Verlag bezogen werden.

Orsoy auf einen Blick

Historisches gezeichnetes Bild von einer Stadt Ansicht Orsoy 1600 Ausschnitt aus einem Grundriss gezeichnet nach einer Katasterkarte Urkarte Orsoy 1821 (Ausschnitt) Ausschnitt aus einer heutigen großmaßstäbigen Karte mit geograhischen Objekten und Geländeformen Topographische Karte 1:25.000 Ohligs 1986 (Ausschnitt)

Gemeindedaten

Regierungsbezirk Düsseldorf
Kreis Kleve
Stadt Rheinberg

Geographische Lage

Orsoy liegt im Niederrheinischen Tiefland, der Ortskern 21 m über NN.

Geschichtliche Entwicklung

Die Siedlung Orsoy ist wohl nicht vor dem 11. Jahrhundert entstanden. Der kurz vor 1285 erfolgten Stadterhebung ging um 1241 die Einrichtung der Zollstätte voraus. Um 1700 wurde in Orsoy die erste Tuchmanufaktur gegründet, der weitere folgten, so dass Mitte des 18. Jahrhunderts die Stadt die führende Stellung im klevischen Tuchgewerbe einnahm. Wirtschaftliche Rückschläge erfuhr Orsoy in Folge des 7jährigen Krieges und der Verlegung des Rheinzolls nach Homberg. Erst um die Mitte des 19. Jahrhunderts besserte sich die wirtschaftliche Situation durch die Einführung der Tabakindustrie, die bis in die 1950er Jahr in Orsoy ansässig war.

1859 erfolgte die Verleihung der Rheinischen Städteordnung. Seit 1975 gehört Orsoy zur Stadt Rheinberg.

Weiterer erschienener Atlas zum Stadtgebiet

Rheinberg

Inhalt der Mappe

20 Seiten Textheft, 5 Tafeln mit 20 Abbildungen:

Kontakt Stadtverwaltung

Stadthaus
Kirchplatz 10
47495 Rheinberg

Tel.: 02843/171-0
E-Mail: stadtverwaltung@rheinberg.de