LVR-Institut für Landeskunde
und Regionalgeschichte
Logo LVR

Filmdokumentationen

Regal mit Filmkassetten und 16mm-Filmrollen Filmkassetten und 16m-Filmrollen werden in einem klimatisierten Raum gelagert. Detailaufnahme mehrerer aufeinander gestapelter Filmrollen

Seit 1962 wird von uns kontinuierlich das Alltagsleben der Rheinländer*innen mit der Filmkamera dokumentiert. Neben diesen bis heute ca. 260 Filmen selbst, gehören zum Sammlungsgebiet der Filmdokumentationen zahlreiche im Rahmen der Produktion entstandene Begleitfotos, Filmkommentare in Schriftform sowie weitere gesammelte Materialien wie Zeitungsartikel oder graue Literatur wie Flyer und Poster. Während die Originale der Filme (zu großen Teilen 16mm-Rollen) in einem klimatisierten Raum gelagert werden, sind alle Begleitmaterialien im Archiv des Alltags im Rheinland über Karteikarten in der Filmkartei zugänglich.

Die Filmdokumentationen sind insgesamt sechs verschiedenen Filmreihen zugeordnet: Altes Handwerk im Rheinland, Brauch im Rheinland, Ländliche Arbeit im Rheinland, Industrialisierung im Rheinland, Alltagskultur im Rheinland und Kulturelles Erbe.

Filmaufnahmen zu verschiedenen Zeitschnitten

Eine ausführlichere Beschreibung zu den Filmdokumentationen und den Filmreihen finden Sie im Portal Alltagskulturen, in dem auch eine Auswahl der Filmdokumentationen (inklusive Begleitmaterialien) aufgearbeitet und zu sehen ist: https://alltagskulturen.lvr.de/de/link/DE-MUS-092717/lido/55d2f7f71bcb09.11889086.

Eine Übersicht über alle Filmdokumentationen, die Sie auch als DVD erwerben können, finden Sie in unserem Filmkatalog, für Infos zur Bestellung s. hier. Seit einigen Jahren lassen wir sukzessive insbesondere die älteren auf 16mm-Rollen gedrehten Filme noch einmal direkt vom Original hochwertig digitalisieren. Diese neueren (und qualitativ besseren Versionen als auf den DVDs) stellen wir zur freien Verfügung auf unseren Youtube-Kanal.

Einige Einblicke in unsere Filme auf Youtube:

Dielsägen auf dem Schneideplatz (1978)

Das Freitagsgebet in der Baesweiler Moschee (1993)

Ehrenfähndelschwenken der St. Sebastianus Junggesellen-Bruderschaft aus Niederdollendorf (1972)

Zusätzlich zu uneren Eigenproduktionen verfügt das Archiv des Alltags noch über einige so bezeichnete „Studienstreifen“, die übernommen wurden oder als Koproduktionen und z. T. schon vor den ersten Filmdokumentationen (z. B. in den 1950er Jahren) entstanden sind. Daneben wurden vereinzelte Fremdproduktionen für das Archiv erworben, so etwa Aufnahmen von Jubiläumsfeiern der Fischereibruderschaft in Bergheim von 1937, 1962 und 1987, Videos von Karnevalsfeiern in Mechernich-Kallmuth oder vom Alltag in Siegburg aus den 1960er Jahren.

nach oben