LVR-Institut für Landeskunde
und Regionalgeschichte
Logo LVR

Rheinischer Städteatlas Adenau

Lfg. VIII Nr. 42, 1985
Bearbeiter: Peter Neu
Redaktionelle Bearbeitung: Margret Wensky (Gesamtredaktion), Werner Krötz (Kartographie)
Rheinland-Verlag GmbH Köln, in Kommission bei Rudolf Habelt Verlag Bonn
ISBN 978-3-7927-0827-9
Mappenformat 28 X 40 cm
Preis: 16,36 €

Die Atlasmappe kann über den Habelt Verlag bezogen werden.

Adenau auf einen Blick

Historisches gezeichnetes Bild einer Stadt Ansicht Adenau um 1800 Ausschnitt aus einem Grundriss gezeichnet nach einer Katasterkarte Urkarte Adenau 1823 (Ausschnitt) Ausschnitt aus einer Gemarkungsübersichtskarte Gemeinde-Übersichtskarte Adenau 1823 (Ausschnitt)

Gemeindedaten

Kreis Ahrweiler
Verbandsgemeinde Adenau

Geographische Lage

Adenau liegt in der Osteifel in einem tiefen Talkessel des Adenauer Baches 300 m über NN.

Geschichtliche Entwicklung

Die Entwicklung der seit etwa 1200 urkundlich bezeugten Siedlung Adenau stand bis Ende des 17. Jahrhunderts im Schatten der Freiheit, die sich um die kurkölnische Burg Nürburg gebildet hatte. Erst nach deren Zerstörung 1690 und der Verlegung der Verwaltung des gleichnamigen kurkölnischen Amtes nach Adenau wuchs die Bedeutung des Ortes. Vom 16. bis ins 19. Jahrhundert war das Tuchgewerbe der wichtigste Wirtschaftszweig. 1952 erfolgte die Wiederverleihung der 1833 aberkannten Stadtrechte. Heute ist die Stadt Adenau ein Teil der gleichnamigen Verbandsgemeinde.

Inhalt der Mappe

12 Seiten Textheft, 5 Tafeln mit 17 Abbildungen:

Kontakt Stadtverwaltung

Verbandsgemeindeverwaltung Adenau
Kirchstr. 15
53518 Adenau

Tel.: 02691/305-0
Mail: vgadenau@adenau.de

Nach oben