LVR-Institut für Landeskunde
und Regionalgeschichte
Logo LVR

Digitale Edition, Rheinisches Urkundenbuch & Publikationsplattform

Urkunde Kaiser Heinrich III. schenkt dem Kloster St. Eucharius den Ort Villmar, 5. August 1053. Urkunde Kaiser Heinrich III. schenkt dem Kloster St. Eucharius den Ort Villmar, 5. August 1053 (LHAK Best. 20, Nr. 20)

Urkunden sind eine zentrale Quelle für (Rechts-)Kultur, Sozialstruktur und Mentalität des Mittelalters. Die Editionslage und Zugänglichkeit rheinischer Urkunden des frühen und hohen Mittelalters (bis 1100) ist dennoch alles andere als zufriedenstellend. Im Verbund mit dem Institut für Geschichtswissenschaft der Universität Bonn (hier: Abteilung für Historische Grundwissenschaften und Archivkunde) und der Gesellschaft für Rheinische Geschichte arbeiten wir an der Neuauflage und Fortsetzung der Edition rheinischer Urkunden. Die Ergebnisse werden für künftige Forschungen aber auch für Schulen und andere Nutzungsgruppen zugänglich sein. Aus den vorliegenden rheinischen Urkunden werden Bestände beispielhaft ausgewählt, die das breite Spektrum urkundlicher Quellen spiegeln: Kaiser- und Königsurkunden, Papsturkunden, Urkunden von (Erz-)Bischöfen, Gräfinnen und Grafen sowie sonstigen Ausstellern. Dabei werden Urkunden unterschiedlichen Rechtsinhalts berücksichtigt – echte Urkunden, aber auch Fälschungen. Auch das räumliche Spektrum ist breit angelegt: Bearbeitet werden Urkunden für Kloster Maria Laach, Stift Münstereifel, Stift Rees, Trierer Klöster, Kloster Vilich, Stift Zyfflich (später Kranenburg) – insgesamt handelt es sich um etwa 100 Urkunden. Diese werden erstmals in einer modernen, kritischen und digitalen Edition vorgelegt. Die lateinischen Texte der Urkunden werden ebenso untersucht wie die Überlieferung. Das neuaufgelegte „Rheinische Urkundenbuch“ dient gleichzeitig als Pilotprojekt für die in Kooperation mit der LVR-Abteilung „Digitales Kulturerbe“ zu schaffenden digitale Publikationsplattform. Diese wird Teil des Internetportals Rheinische Geschichte sein. Sie wird für das digitale Urkundenbuch aber auch andere zukünftige Publikationen – beispielsweise die Quelleneditionen der Gesellschaft für Rheinische Geschichtskunde – zur Verfügung stehen. Um die digitalen Urkunden auch für andere Anwendungsfälle, beispielsweise für den Schulunterricht, vorzubereiten, wird eine Auswahl besonders instruktiver Urkunden übersetzt.

Anregungen oder Fragen richten Sie an:

Dr. Helmut Rönz
LVR-Institut für Landeskunde und Regionalgeschichte
Abteilung Geschichte und LVR-Kulturhaus Landsynagoge Rödingen
Endenicher Straße 133
Telefon: 0228 9834-247
E-Mail: Helmut.Roenz@lvr.de

Prof. Dr. Andrea Stieldorf
Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
Institut für Geschichtswissenschaft
Abt. für Historische Grundwissenschaften und Archivkunde
Konviktstraße 11, 53113 Bonn
Telefon: 0228 73 50 31
Email: andrea.stieldorf@uni-bonn.de

nach oben