LVR-Institut für Landeskunde
und Regionalgeschichte
Logo LVR

Wer spricht wo Dialekt?

Die Dialekte des Rheinlandes lassen sich bis ins erste Jahrtausend unserer Zeitrechnung zurückverfolgen. Sie gehen letztlich auf die Besiedlung nach der fränkischen Landnahme zurück. Ist es da nicht fast ein Wunder, wenn heute immer noch Menschen diese Dialekte sprechen? Wenn manche Wörter immer noch (fast) genau so klingen wie in der Zeit Karls des Großen?
Aber die Kontinuität ist brüchig geworden, der Dialektverlust schreitet in Riesenschritten voran. Vergleichsweise stabil ist die Lage in der Metropole Köln und in der Eifel; doch auch dort erlernen die Kinder heute den Dialekt nicht mehr.

Wer noch mit wem Dialekt spricht, in welchen Orten und in welcher Situation, wird hier für einige ausgewählte Orte anhand von 'Kommunikationsprofilen' vorgestellt.