LVR-Institut für Landeskunde
und Regionalgeschichte
Logo LVR

Meine Oma spricht noch Platt. Wo bleibt der Dialekt im Rheinland?

Georg Cornelissen

Gelbes Buchcover mit einem kleinen Photo, auf dem eine Mutter mit ihrer Tochter und deren Großmutter abgebildet ist

Greven Verlag, Köln, 2008, mit sechs Sprachkarten, 175 Seiten, 9,90€, ISBN 978-3-7743-0147-8

Eigentlich ist es schon erstaunlich, dass zwischen Niederrhein und Eifel überhaupt noch Dialekt gesprochen wird. Denn seit sehr langer Zeit bläst der Wind dem Dialekt ins Gesicht, genauer: den Menschen, die ihn sprechen – mit dem Ergebnis, dass zu Beginn des 21. Jahrhunderts nur noch eine Minderheit den Dialekt beherrscht. Hier ist nachzulesen, wie es dazu kommen konnte. Das Buch wendet sich an alle Altersgruppen:

an die Menschen, die noch mit dem Dialekt groß geworden sind,

an die Generation danach, die ihn zwar noch versteht, aber selbst nicht mehr benutzt,

und an die Jüngeren, für die das Platt der Großeltern fast schon mittelalterliche Züge trägt.