LVR-Institut für Landeskunde
und Regionalgeschichte
Logo LVR

Wie spricht der Niederrhein? Das Quiz mit noch mehr Fragen

Georg Cornelissen

Buchcover

Greven Verlag, Köln, 2014, 6,90 €, ISBN 978-3-7743-0619-6

Der Fluch hat en bissken zu lang gedauert.
Ich wa sowwat von am schwitzen.
Et plästert den ganzen Tach!

Es sind Sätze wie diese, die für das niederrheinische Deutsch typisch sind. Mit dem Platt der Region sind sie nicht zu verwechseln, und zum Hochdeutschen gibt es unübersehbare bzw. unüberhörbare Unterschiede. „Regiolekt“ wird diese sprachliche Zwischenform auch genannt. Sprechen tun so – oder so ähnlich – fast alle am Niederrhein.
Der Niederrheiner und die Niederrheinerin - sie identifizieren sich mit ihrer Sprache: Eine Sprache, wie sie nicht im Duden steht! In dem Buch „Der Niederrhein und sein Deutsch“ wird das Niederrheinische an vielen Satz- und Wortbeispielen vorgestellt. Dort wird auch erklärt, wer wie mit wem spricht.

Das Quiz „Wie spricht der Niederrhein?“ ist als Büchsken zu diesem Buch konzipiert. Es enthält Fragen nach dem bekannten ABCD-Muster: Ein Schnelltest für alle, die ihre niederrheinischen Sprachkenntnisse ausloten möchten.
Dat Besondere dadran: Das Quiz wendet sich an Einheimische wie Zugezogene, zumindest dann, wenn sie mit dem hiesigen Deutsch sympathisieren. Das Quiz passt zu jedem Alter, es eignet sich für Senioren wie SchülerInnen und kann überall zwischen Kleve und Düsseldorf gespielt werden. Wenn es einen spielerischen Zugang zur Sprache gibt – dann ist es das Quiz: Unterhaltsam, überraschend, knifflig und lösbar – diese Charakterisierung trifft auf das Niederrheinisch-Quiz voll und ganz zu.
Im Vergleich zu dem 2007 im Kleinformat erschienenen Quiz bietet die Neuerscheinung 20 Fragen mehr, deshalb lautet der Untertitel: „Dat Quiz mit noch mehr Fragen“.